Hampton Weekend Getaway

When you think about Manhattan, Summer and maybe Gossip Girl you will have the Hamptons in your mind too. It was always on my bucket list to visit the Hamptons, and since I am in New York during summer, this was unavoidable! So we took the train to Montauk, it is at the very end of Long Island, so it was a three hours ride. Can you believe that? I really thought it would be a little closer haha. The Hotel we chose was the Gurneys Montauk. Since it already was off Season, the town was not crowded and a lot of shops were already closed. But it was great to rest and to escape from crowded Manhattan for a few days. The first day the weather was a little cold and windy, it was about 22° Celsius. Since I was used to 30° Celsius every day for more than two months now, that felt reaaaally cold. In the evening we had a dinner at the Scarpetta Restaurant in the Hotel. First of all, the service was amazing! Everyone was so friendly and helpful. I had fried seafood, a really good sirloin and a cheesecake for dessert. I totally recommend you to try the food at Scarpetta, they also have a location in Manhattan. Here the photos from my first day. I will show you more photos in the next blogpost, so stay tuned!

Wenn man über Manhattan, Sommer und vielleicht Gossip Girl nachdenkt, hat man auch sofort die Hamptons im Kopf. So war das zumindest bei mir. Daher stand schon lange auf meiner Bucket List, einmal in die Hamptons zu fahren. Da ich im Sommer in New York bin, war es also fast unvermeidbar. Fast jeder New Yorker verbringt seine Wochenenden in den Hamptons, viele haben sogar ein Ferienhaus. Wir haben den Zug nach Montauk genommen, der Ort ist ganz am Ende von Long Island, die Zugfahrt hat daher über drei Stunden gedauert. Könnt ihr das glauben? Ich dachte wirklich, dass es etwas näher wäre haha. Wir haben das Gurneys Montauk Hotel ausgewählt. Da die Saison bereits vorbei war, war der Ort sehr leer und ein paar Shops waren schon geschlossen. Aber es war toll, um abzuschalten und dem Trubel von Manhattan für ein paar Tage zu entkommen. Am ersten Tag war es ein bisschen kalt und windig, es waren ungefähr 22° Celsius. Da ich seit mehr als zwei Monaten jeden Tag 30° gewohnt war, haben sich die 22° wirklich kalt angefühlt. Am Abend hatten wir ein Dinner im Scarpetta Restaurant im Hotel. Der Service war der Wahnsinn! Jeder war unglaublich freundlich und zuvorkommend, wie man sich das in einem guten Hotel oder Restaurant vorstellt. Ich hatte frittierte Meeresfrüchte, Steak und einen mini Cheesecake zum Nachtisch. Ich empfehle euch das Restaurant sehr, es gibt sogar noch eine Location in Manhattan, ihr könnt also auch dorthin, wenn ihr nicht in den Hamptons seid. Hier die Fotos vom ersten Tag. Ich werde euch die anderen Fotos im nächsten Post zeigen, seid gespannt!

gurneys1

gurneys3

gurneys6

gurneys5

gurneys7

gurneys9

NYFW: Blogger Brunch

The New York Fashion Week started for me with this super cute Brunch hosted by Proactiv. The Food at the Revington Hotel was amazing and I had a really good time with the other girls. Since I am in New York for my internship I wasn’t really able to attend other shows or events, but that was totally okay since I’m not really into Fashion Shows!

My Look was this leather skirt with a white T-shirt and a black and white shirt. As I said I also wanted to wear my new Heels from Sam Edelman. It was okay to walk in them for a few hours but then I really had to take them off. Later in the day I attended the Lulu’s Event. That was my first and also last day for the Fashion Week in New York! I noticed that the city is so crowded during this week and I can’t wait for it to be over. Moreover I will be in the city for just two weeks more now! Time really flies by so fast. I can’t decide yet if I’m happy to be back in Germany soon or really sad to leave New York. I think it’s both!

Next week I will be in the Hamptons for two days and then I might go to Atlanta for Tomorrowworld! I still can’t believe it.

Die New Yorker Fashion Week hat fuer mich mit diesem tollen Brunch begonnen, der von Proactiv ausgerichtet wurde. Das Essen im Revington Hotel war unglaublich gut und ich hatte eine tolle Zeit mit den anderen Mädels. Da ich in New York bin, um mein Praktikum zu absolvieren, konnte ich nicht wirklich an vielen Events oder Shows teilnehmen, aber das war völlig in Ordnung fuer mich, da ich nicht wirklich auf Fashion Shows stehe!

Mein Outfit bestand aus einem Leder Rock mit einem weissen T-Shirt und einem schwarz-weissen Hemd. Wie gesagt wollte ich unbedingt meine neuen Heels von Sam Edelman anziehen. Nach ein paar Stunden taten meine Füße weh, aber das ist ja leider normal! Später war ich noch bei dem Lulu’s Event. Das war dann auch schon mein erster und letzter Tag bei der Fashion Week! Man merkt, dass die Stadt unglaublich voll ist während der Fashion Week und ich freue mich schon wieder auf die etwas ruhigeren Strassen. Die Zeit vergeht so schnell! Ich bin nur noch zwei Wochen in New York – ich weiss noch nicht, ob ich mich freuen soll, bald wieder in Deutschland zu sein, oder traurig sein, weil ich bald nicht mehr in dieser tollen Stadt bin! Ich denke es ist Beides…

 Nächste Woche bin ich erstmal zwei Tage in den Hamptons und am Wochenende geht es vielleicht nach Atlanta zu Tomorrowworld! Ich kann es selbst noch gar nicht glauben! Ich wollte schon immer zu Tomorrowland und jetzt habe ich endlich Karten bekommen.

Proactiv3

Proactiv

Proactiv6

Shopping Haul – Shoe Addiction

Everyone has an addiction. Mine? Definitely shoes! I don’t know why but since I am in New York I just can’t stop buying shoes. I think these are my 7th and 8th pair now. I should reaaaaally really stop haha!

One of my favorite brands for shoes is Sam Edelman. I love the quality I think the prices are also okay (especially in sale!!). So last week I got these beautiful ankle heels in silver. What do you think about them? I will wear them tomorrow for my first New York Fashion Week Outfit.

The second pair I got are the Stuart Weitzman Lowland. I thought about getting them for more than six months now so I decided to get the grey ones. What you should always do when you are thinking about investing in a new Designer Bag or anything else:  Don’t buy it directly – go home and sleep a night about it. When you can’t stop thinking about something over weeks or even months, go and buy it! I already made some bad decisions and that’s a really good way to save some money!


Jeder hat doch eine kleine Taschen-Sucht, Schuh-Sucht oder? Ich definitiv ja! Ich weiß gar nicht wieso, aber seitdem ich in New York bin, bin ich jeder Schuhe Marke total verfallen und finde besonders bei Sam Edelman oder Steve Madden fast jede Woche ein tolles neues Paar Schuhe.

Ich liebe besonders Sam Edelman, es gibt einen Store in Soho und die Schuhe sind einfach der Wahnsinn. Die Qualität ist super und ihr bekommt die Schuhe zu einem verhältnismäßig günstigem Preis. Letzte Woche habe ich diese Ankle Heels in Silber gekauft, besonders wegen der Farbe habe ich die Schuhe einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Wie gefallen euch die Heels? Ich werde sie morgen zu meinem ersten New York Fashion Week Look tragen – dazu folgt dann noch ein Post!

Das zweite Paar sind die Stuart Weitzman Lowlands. Ich habe über ein halbes Jahr darüber nachgedacht, mir die Schuhe zu holen und jetzt habe ich es endlich getan! Was ihr immer tun solltet, bevor ihr euch etwas Teures kaufen möchtet: Kauft das Teil nie sofort, geht nach Hause und schlaft ein paar Nächte darüber. Wenn ihr nach ein paar Tagen, Wochen oder sogar Monaten immer noch daran denkt – kauft es! So werdet ihr eine Entscheidung NIE bereuen und spart euch Fehlkäufe.

Habt noch eine tolle Woche <3
SamEdelman

SamEdelman2

StuartWeitzman

StuartWeitzman2